USA

Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Nach der Einsamkeit in Kanada erwartet uns in Amerika vermutlich ein Zivilisationsschock – zumindest denken wir das. 331 Millionen Menschen müssen ja schließlich irgendwo leben. Doch die Zahlen täuschen: durch die Größe des Landes ergibt das gerade einmal 33 Einwohner pro Quadratkilometer – zum Vergleich: in Deutschland leben 233 Menschen pro Quadratkilometer.
Wir können uns also auch weiterhin auf viel unberührte Natur und Einsamkeit freuen – uns natürlich auf die Nationalparks, von denen alle immer so schwärmen.

Wir beginnen unsere USA-Reise in North Dakota und halten uns von dort südlich über die Badlands, den Yellowstone und Grand Teton Nationalpark bis nach Salt Lake City. Von hier aus starten wir die Entdeckung der roten Felsen – Utah is calling! Und damit warten auch einige der bekanntesten Nationalparks wie der Bryce Canyon und der Arches Nationalpark auf uns.

  • Badlands Nationalpark
    Der Badlands Nationalpark ist eine bekannte Sehenswürdigkeit. Es gibt jedoch noch eine Menge weiterer Sachen in North Dakota zu entdecken…
  • Welcome to the U.S.!
    Wir wechseln das erste Mal das Land! Hier erfährst du, wie unsere Erfahrungen an der Grenze waren und was es in North Dakota zu entdecken gibt.